Impressum

Doris Wentrup-Bispinghof
Daverthauptweg 5
59387 Ascheberg

Tel.: +49(0)162 732 754 0

USt-IdNr: DE 221 6795 71

inhaltlich verantwortlich gemäß §6 MDStV
Doris Wentrup-Bispinghof
Email: doris.wentrup@t-online.de

Gestaltung und Ausführung: Christian Wentrup-Bispinghof
Email: c-wentrup@web.de

Haftungsausschluss

1. Geltung
Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen
„Ihre Sattelanpassung“ Doris Wentrup-Bispinghof und ihren Kunden. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden werden ausdrücklich widersprochen.
Sollten aus irgendeinem Grund einzelne Bestimmungen der vorliegenden AGB unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

2. Vertragsabschluss
Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung dar, Waren zu kaufen. Termine zur Sattelkontrolle oder zum Sattelkauf gelten erst nach Vereinbarung eines konkreten Termins als angenommen. Die Terminbestätigung erfolgt in Schriftform. Nach Eingabe der Daten und dem Anklicken des „Kaufen Buttons“ wird ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben. Ein Angebot kann auch telefonisch oder auch per Fax abgegeben werden. Bestellungen gelten erst mit der Auftragsbestätigung als angenommen. Dieser erfolgt im Allgemeinen gleichzeitig mit der Rechnungserteilung/Lieferung der Ware. Die bloße Bestätigung des Eingangs der Bestelllung bewirkt noch keinen Vertragsabschluss.
Die Dienstleistung beginnt mit Anfang der Anfahrt zum vereinbarten Termin. Warenbestellungen die auf Kundenwunsch gefertigt werden (Sonderanfertigungen) gelten nach Bestätigung als Vertragsabschluss. Die Eingabe vor Abgabe der Bestellung kann jederzeit berichtigt werden.

3. Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht
Sie haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihne benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren im Besitz genommen haben bzw. hat. Haben Sie in einer Bestellung mehrere Waren bestellt, so beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware im Besitz genommen haben bzw. hat. Wird die Bestellung in mehreren Teilsendungen oder Stücken aufgeführt, so beträgt die Widerrufsfrist 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie an uns, Doris Wentru-Bispinghof, Daverthauptweg 5, 59387 Ascheberg, doris.wentrup@t-online.de mit einer eindeutigen Erklärung, z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es auf, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

4. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt gelieferte Ware Eigentum der „Sattelanpassung“ Doris Wentrup-Bispinghof.

5. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
Die Bezahlung der Ware erfolgt wahlweise Bar oder auf Rechnung Beträge bis 60.00 Euro sind immer in bar zu entrichten. Bei der Zahlungsart auf Rechnung geraten Sie mit Ablauf der Zahlungsfrist automatisch in Verzug. Entstehende Mehrkosten für das Mahnverfahren, Inkassoverfahren oder die Inanspruchnahme eines Rechtsbeistandes sowie Zinsen werden ihnen bei Verzug ebenfalls in Rechnung gestellt.

6. Preise/ Kosten
Alle Kosten sind bei Bedarf im Vorfeld durch Sie zu erfragen. Die genannten Preise/Kosten enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

7. Besondere Bedingungen bei Kauf oder Anpassung eine Sattels
Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Passgenauigkeit eines Sattels bedingt durch z.B. Krankheit, Änderung des Trainingszustandes, Umstellung von Futter oder Haltungsform oder –Ort sowie altersgemäße Veränderung wie z.B. Wachstum oder auch Wechsel der Jahreszeiten und dadurch verbundene Entwicklung des Pferdekörpers verändern kann; dieses gilt auch für eigens maßangefertigte Sättel.
Für etwaige gesundheitliche Nachteile beim Pferd, die auf Passformveränderungen zurückzuführen sind, ist der Kunde bzw. Reiter alleine im vollen Umfang verantwortlich. Jede Haftung seitens des Verkäufers für gesundheitliche Schäden am Pferd oder Reiter werden hiermit ausgeschlossen.
Auch die Nutzung durch andere Reiter oder auf anderen Pferden kann zu Änderungen der Passform führen. Kostenpflichtige Änderungen können somit im Laufe der Zeit notwendig werden. Ebenfalls kann nach diversen Änderungen an einem Sattel die technische Verstellbarkeit ausgereizt sein und zu einer Umorientierung im Bereich Sattelmaterial führen.
Leder ist ein Naturprodukt und unterliegt daher Schwankungen in Farben, Narben, Falten und Dicken. Natürlich bedingte Veränderungen, die durch die Nutzung des elastischen Materials, wie Verformungen des Leders, oder des Polstermaterials durch Wärme, Kraft und Feuchtigkeitseinwirkungen entstehen, stellen keinen Mangel, sondern unabdingbare Eigenschaften des Leders dar. Beim Reiten entsteht Reibung und Druck. Diese können die Farbe abnutzen. Leder wird nicht mehr durchgefärbt. Abgenutzte Farbe stellt insoweit keinen Mangel dar. Farbabweichungen sind bei dem Naturprodukt Leder nicht zu umgehen. Die Polsterung des Sattels verändert sich durch Gebrauch und muss daher kontrolliert und gegebenenfalls erneuert werden.
Die Passgenauigkeit kann nur für den Tag des Termins festgestellt werden. Eine Reklamation danach wird ausdrücklich widersprochen, da bei Kontrollterminen prinzipiell die Möglichkeit besteht den Sattel vor Ort zu testen. Es besteht auch die Möglichkeit die zusätzliche Beurteilung Dritter ( z.B. Trainer, Tierarzt, Osteopath, etc. ) am Tag des Termins einfließen zu lassen, eine nachträgliche Änderung gemäß Anweisung Dritter wird nicht als Reklamation verstanden und ausdrücklich widersprochen. Änderungen die aufgrund von technischen Gegebenheiten nicht vor Ort durchgeführt werden können unterliegen ebenfalls der Passformbeurteilung zum Zeitpunkt des Termins.
Sollte eine Satteländerung auf Anraten und Anweisung Dritter erfolgen ( z.B. Änderungswunsch der Sattellage angeregt durch z.B. die Reitlehrerin/ den Reitlehrer ), wird die Passgenauigkeit bereits zum Zeitpunkt des Termins ausgeschlossen, etwaige Passformreklamationen sind an den Anweisenden zu richten.

8. Haftungsbeschränkung
Die Haftung für leichte fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berühren werden ausgeschlossen. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört die Übergabe der Sache und die Verschaffung des Eigentums daran.

9. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Bei der Datenverarbeitung werden ihre schutzwürdigen Belange gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.